AUSBILDERINNEN DES FRAUEN-GESTALT-INSTITUTS (FGI)


 
 
Silvia KippSILVIA KIPP ist Kinder- u. Jugendlichentherapeutin, Psychotherapeutin und Heilpraktikerin. Seit 1977 arbeitet sie auf der Basis einer feministischen Sichtweise als Gestalt- und Körpertherapeutin und Supervisorin in eigener Praxis in Berlin. Sie war lange in der Erwachsenenbildung tätig und Ausbilderin und Lehrtherapeutin in der International Gestalt Training Community (IGTC). 1988 gründete sie das Frauen-Gestalt-Training-Collektiv (FGTC), aus dem später das Frauen-Gestalt-Institut (FGI) hervorging.
Ihre Gestaltausbildung erhielt sie beim Gestalt Institute San Francisco, beim Gestalt Training Center San Diego (Miriam u. Erv Polster) und bei der International Gestalt Training Community (Sid Gershenson). Darüberhinaus hat sie eine Ausbildung in Reichianischer Körpertherapie (SKAN - Linda McNeal und Michael Smith), sowie Fortbildungen in Sterbe- und Trauerbegleitung, Psychoonkologie und Klassischer Homöopathie.
Seit 1980 ist eine spirituelle Ausrichtung und Praxis (Buddhismus, Advaita) wesentlicher Bestandteil ihres persönlichen und beruflichen Lebens. Ihr besonderes Interesse liegt in der Entwicklung eines eigenen integrativen Ansatzes von tiefer, energetischer Körperarbeit, Gestalttherapie und Spiritualität für Frauen.


Marlis Pohle MARLIS P0HLE ist Töpferin, Dipl. Sozialwirtin und psychothera-peutische Heilpraktikerin. Sie arbeitet als Gestalt- und Biodyna-mische Körpertherapeutin und spirituelle Begleiterin in privater Praxis in Lübeck.
Ihre Gestalttherapieausbildung machte sie bei der International Gestalt Training Community (IGTC) bei Sid Gershenson und Estelle Stern-Eilers, wo sie später auch als Trainerin arbeitete. Sie arbeitete als Ausbilderin im Frauen-Gestalt-Training-Collektiv (FGTC), aus dem das Frauen-Gestalt-Institut (FGI) hervorging.
Weitere Ausbildungen: Biodynamische Körpertherapie; AURA-Sensing und Chakra-Meditation; Schamanische Sicht- und Heilweisen; Heilende Energien/Chakra-Arbeitim christlichen Kontext; Systemische Strukturaufstellungen (u.a. Familien-, Team- und Organisationsaufstellungen).
Ein wesentlicher Bestandtteil ihrer Aufmerksamkeit gilt dem inneren verletzten Kind und dessen liebevolle Annahme durch die erwachsene Frau im Hier und Jetzt. Darüber hinaus arbeitet sie in meditativer Form mit den Energiezentren (Chakren) des Körpers.



Angela S. ReinhardANGELA S. REINHARD ist Dipl. Psychologin, Gestalttherapeutin, Psychologische Psychotherapeutin und Supervisorin (BDP). Sie erhielt ihre Ausbildung in Gestalttherapie beim Gestalt Training Center San Diego (Miriam und Erv Polster) und am Fritz-Perls-Institut (FPI). Dort arbeitet sie seit 1994 als Lehrtherapeutin. Darüberhinaus verfügt sie über langjährige Weiterbildung in Psychoanalyse, Integrativer Körpertherapie und Therapie mit Extremtraumatisierten. Seit 1975 Arbeit in einer Kinder- und Jugendpsychiatrischen Beratungsstelle und in privater Praxis als feministische Therapeutin in Berlin. Ausbilderin am Frauen-Gestalt-Institut (FGI) seit 1996.
Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist Verbindung von Traumatherapie mit körperorientierter Gestalttherapie.



SUSANNE R0ST ist Diplom - Pädagogin und Gestalttherapeutin. Seit 1981 arbeitet sie freiberuflich unter Anwendung des Gestaltansatzes in eigener Praxis in Wuppertal und in verschiedenen Bereichen beruflicher Weiterbildung und Supervision. Sie war Ausbilderin und Lehrtherapeutin in der International Gestalt Training Community (IGTC) und Mitbegründerin des Interdisziplinären Gestalt Training Kollektivs (IGT e.V.), in dem sie seit vielen Jahren Menschen in Gestalttherapie aus- und weiterbildet. Sie erhielt ihre Gestaltausbildung in der International Gestalt Training Community (IGTC) und am Institut für Humanistische Psychologie (IHP), Weiterbildung u.a. in Reichianischer und Bioenergetischer Körperarbeit und Initiatischer Therapie. Seit 1986 übt sie ZaZen und Aikido. Ihr Arbeitsansatz beeinhaltet neben den klassischen Gestaltmethoden Elemente aus Körperarbeit, Entspannung und Meditation, Tanz und Aikido und Tiefenarbeit mit Träumen und Symbolen.
Sie ist Mutter einer Tochter.




 
 
zurück